Langhaar Whippets Wiesenflitzer

Herzlich Willkommen


Wiesenflitzer werden im Mai 2024 erwartet!


Sie interessieren sich für einen Welpen aus unserer Zucht? Dann erreichen sie uns unter 0173/2377189 und/oder wiesenflitzer1@web.de und/oder wiesenflitzer1@icloud.com


Foto/Cian: von Dieter Dahmen und Gestaltung von Saskia

Unser B Wurf wird Mitte Mai erwartet! Wir lassen uns überraschen, aber brindle/gestromt, rot, cream,und black saddle sind möglich. Die kleinen Welpen können auch weiße Abzeichen, weiße Beine und Schwanzspitze haben.
Vieleicht sogar ein Y wie bei Yasha. Wir sind Glücklich und sehr gespannt!



Wir erwarten Welpen im Mai von unserer Yasha! Die Wiesenflitzer Mama Yasha sowie Tochter Anmutige Alvy leben mit uns und den anderen Tieren auf einem alten Vierseitenhof, nördlich von Berlin, im Löwenberger Land.
Im März 2023 erblickten 6 wunderschöne Particolor Langhaar Whippets bei uns das Licht der Welt. Alle haben eine liebevolle Familie gefunden. Die kleine Alvy bleibt bei uns und bringt sehr viel Freude in den Alltag.

Unsere 3 Vollblutaraber-Stuten Asali, Ayla und Sheera gehören ebenfalls zur Familie und spielen eine wichtige Rolle in unserem Leben.

Mit unseren Pferden sind wir gern im Wald und Flur unterwegs, ob auf mehrtägigen Kutschfahrten oder Kurztrips in die Heide, an einen See zum Baden oder in den Wald zum Pilze suchen. Die Hunde lieben diese Ausfahrten. Wir treffen uns oft mit Freunden, um gemeinsam mit den Hunden spazieren zu gehen.

Foto: Christoph Schirm

Yasha, mein kleiner Wiesenflitzer, hat in mir den Wunsch geweckt, selbst wunderschöne, charakterstarke, liebenswerte Langhaar Whippets mit dunklen Augen und Flusenfell zu züchten.



Yasha mit ihrer Tochter Wiesenflitzer Anmutige Alvy


Foto: Dieter Dahmen

Warum ein Langhaar Whippet?


Wir haben seit 26 Jahren Hovawarte. Da waren: unsere Ronja, Dori, und heute leben bei uns Arwen und Borka.

Einige kleine Hovis erblickten auch auf unserem Hof das Licht der Welt. Aber ein Hovawart ist doch ein "Hofwart", 40 kg zu halten ist gar nicht so einfach. Trotz Hundeschule, wenn mein Borka richtig sauer auf einen anderen Hund ist, wird es zum Problem für mich.

Früher, als junge Frau, hatte ich eine wunderschöne und liebe Barsoi Hündin "Anja". Die Windhunde ließen mich nie ganz los. Aber auf einen Bauernhof mit all unseren Tieren passt kein Windhund, so dachten wir. Ich liebe Windhunde, vor allem fasziniert mich diese Ruhe und dann wieder Kraft, Eleganz, Ausdauer und Lebensfreude. Ich hatte Zweifel nach einem passenden Windhund zu suchen, aber der Wunsch war da und wuchs.

Mein zukünftiger Hund sollte fast aussehen wie ein Barsoi, aber viel kleiner sein. So hätte ich all die Eigenschaften die mir wichtig sind. Ich recherchierte und fand die Rasse Langhaar Whippet, Silken Windsprite und den Silken Windhound. Ich erlebte den Langhaar Whippet und war begeistert.

So viele tolle Fellfarben, eine schöner als die andere. Wir waren 2019 auf Sankt Peter Ording, um die Langhaar Whippets live zu erleben. Alle Flusen verstanden sich, flitzten am Strand, lagen aber dann wieder brav beim Essen in der Gaststätte an ihrem Platz. Es war für mich unvergesslich, mehr als 30 Flusen mit vielen netten Menschen zu begegnen, die mich nicht belächelten, na ja "ein Windhund."

 

Später lernte ich das Y Team bei mehreren Treffen kennen und schätzen, fand Zwei- und Vierbeiner sehr symphathisch und taff. Ich besuchte die Welpen des E Wurfes und na klar mein Welpe sollte gestromt oder particolor sein. Es konnte aber auch jede andere Farbe sein, ich wollte eine Fluse haben.

Also wartete ich auf meine Flitzefee und kann nun mit Bestimmtheit sagen:

"Yasha und ich sind ein tolles Team!"